Desserts & Eis ·Werbung

Macadamia-Nougat Parfait

Kennt ihr das, wenn ihr eine besondere Köstlichkeit in ein Dessert verwandeln möchtet, aber vorher auf die perfekte Idee warten wollt? Ich habe schon sehr lange den Wunsch, das Macadamia-Nougat** von Zotter* zu verwenden. Seit ich blogge und meinen bunten Kostlöffel unter den Macadamia-Nougatbrunnen der Tour gehalten habe. Das mag für den einen oder anderen nicht nachvollziehbar sein, aber bei mir kreativer Naschkatze kommt das durchaus vor 🙂 Und wenn man solche Wünsche nicht im Schlaraffenland, wo Schokolade und Nougat fließen und die schokolierten Nüsse rollen (auch bekannt als Zotter Schoko-Genuss-Tour) entwickelt, wo dann?

Macadamia Parfaits mit Schoko-Popcorn

Aber ich schweife ab 😛 Ich möchte also schon ein Zeiterl was damit machen und im Herbst letzten Jahres fiel mir dann ein, ein köstliches Parfait mit Knusper zu machen. Ich warte also schon ein DREIVIERTEL JAHR darauf, dieses Parfait zu machen und zu essen! (Und ja, ihr könnts natürlich auch im Winter genießen,- ich war da wohl etwas eigen) Könnt ihr euch diese krasse Selbstbeherrschung vorstellen? Inzwischen habe ich auch die meiner Meinung nach perfekten Parfaitförmchen zu meinem Geburtstag im April geschenkt bekommen. Der Freund meiner Mama fährt nämlich aus beruflichen Gründen immer auf die Kreativmessen Österreichs, und wenn ich Glück habe, und eine Backmesse dabei ist, schickt er mir Fotos von so gut wie allen Ständen und nimmt mir dann was mit 😀 Diese Förmchen ergeben perfekte 1-Portionen-Parfaits, ihr könnt aber natürlich auch eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen, die Masse einfüllen und wenn sie gefroren ist, in Scheiben schneiden.

Macadamia Nougateis mit Krokant

Die Hauptzutaten des Parfaits sind simpel und sollen so viel Luftigkeit wie möglich in die Masse bringen. Achtet einfach darauf, so frische Eier wie möglich zu verwenden und esst das Parfait dann besser innerhalb von einer Woche auf.

Zu Eis passt immer gut Knuspriges und Fruchtiges. Seht ihr zurzeit auch immer mehr Desserts, die Popcorn verwenden? Als ich das zartbittere Schoko-Popcorn von Zotter** entdeckte, wollte ich das unbedingt auch ausprobieren. Und ich finde, das herbe des Popcorns passt super zum süßen Parfait. Ihr könnt es natürlich aber auch einfach zum Serienabend knabbern 🙂 Ein selbstgemachtes Macadamia-Krokant sollte auch nicht fehlen und ist schnell gemacht. Noch ein paar Beerchen dazu und fertig ist ein absoluter Genuss für jede Jahreszeit 🙂

Macadamia Nougat Parfait

Macadamia-Nougat Parfait
Arbeitszeit
45 Min.
Wartezeiten
5 Stdn.
Gesamtzeit
5 Stdn. 45 Min.
 

Eine Woche im TK haltbar.

Portionen: 8 Portionen
Zutaten
für das Parfait:
  • 130 g Macadamianougat von Zotter
  • 3 Eigelb superfrisch
  • 50 g Zucker
  • 3 Eiweiß superfrisch
  • Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 250 ml Schlagobers
  • 125 g Macadamias geröstet
außerdem:
  • 100 g Schoko-Popcorn zartbitter von Zotter
  • 125 g Heidelbeeren
  • 40 g Macadamias geröstet
  • 2 EL Zucker
Zubereitung
  1. Das Macadamianougat grob hacken und über dem Wasserbad sanft schmelzen.

  2. Die Macadamias hacken. Wenn ihr nur gesalzene erwischt habt, kurz abspülen.

  3. Die Eiweiße mit der Prise Salz und dem EL Zucker steif schlagen.

  4. Die Eigelbe mit 50g Zucker lange hellschaumig aufschlagen.

  5. Das Schlagobers steif schlagen.

  6. Das geschmolzene, abgekühlte Macadamianougat unter die Eigelbmasse heben.

  7. Das Schlagobers unter die Nougatmasse heben, dann den Eischnee in zwei Schritten unterheben.

  8. Schließlich die gehackten Macadamias unterheben.

  9. In kleine Silikonförmchen füllen und mindestens 5 Stunden gefrieren lassen.

  10. Die 40g Macadamias hacken. Die 2 EL Zucker in einer Pfanne schmelzen, bis es goldbraunes Karamell ist.

  11. Die gehackten Macadamias in das Karamell rühren. Auf Backpapier oder Alufolie verteilen und auskühlen lassen.

  12. Das Macadamiakrokant hacken und mit dem Schoko-Popcorn und den Heidelbeeren zum gefrorenen Parfait servieren.

  13. Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Macadamia Eis mit Krokant

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Zotter entstanden. Ich danke für die tolle Zusammenarbeit! Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt und ist nach wie vor meine eigene, wie auch der Text!

** Die Produkte bekam ich kostenlos zur Verfügung gestellt.