Desserts & Eis

Topfennockerl mit Fruchtspiegel aus gerösteten Erdbeeren

Wenn ihr den Bauch berstend voll köstlichem Grillgut habt – zarte, saucige Ripperl, selbstgemachtes Kräuterbaguette und knoblauchige Kartoffelstückchen – was denkt ihr, wenn ihr hört: “So, und jetzt gibts noch Dessert!”. Klar, an und für sich sollte immer noch Platz für Nachtisch sein, aber sind wir uns mal ehrlich, in der Situation hab ich schon die einen oder anderen schreckgeweiteten Augen gesehen. Der Guster ist da, keine Frage, aber wenn man schon bis weit über die Sättigungsgrenze hinaus gefuttert hat, ist es garnicht so einfach, noch ein freies Plätzchen im Magen zu finden. Aber genau für diese Situation ist mein heutiges Rezept wie gemacht.

Topfennockerl mit Beerenspiegel

Etwas Einfaches soll ich machen, hats geheißen, da wir sowieso mit der Grillerei schon alle Hände voll zu tun haben würden. Nach einiger Sucherei bin ich dann auf Topfennockerl gestoßen. In diesem Moment ist sprichwörtlich das Birnderl über meinem Kopf aufgeleuchtet. Das ist es! Luftig-leichte, cremige Topfennockerl auf einem fruchtigen Spiegel. Und da just an diesem Tag das Erbeerland aufgemacht hat, war der Rest klar. Alles war prima am Vortag vorbereitet: Die Topfenmasse huschwusch vorbereitet und im Kühlschrank platziert, die Erdbeeren in den Ofen geschmissen, eine Serienfolge geschaut und wieder rausgeholt. Auch in den Kühlschrank gestellt. Und am nächsten Tag musste dann nur noch alles auf den Tellern platziert werden. Sa-gen-haft easypeasy!

Topfennockerl mit Erdbeerröster

Und eins versprech ich euch: für DIESES Dessert ist wirklich IMMER ein Platzerl im Magen noch frei. So einen leichten, lockeren Nachtisch findet ihr so schnell nicht mehr. Also schnappt euch ein Tellerchen und genießt diese köstlichen Topfennockerl mit dem Fruchtspiegel aus gerösteten Erdbeeren im Garten oder auf dem Balkon und blinzelt der Sonne entgegen. Stress gibts anderswo, aber nicht hier 🙂

Quarknocken

Topfennockerl mit Erdbeerspiegel
Arbeitszeit
20 Min.
Wartezeiten
10 Stdn.
Gesamtzeit
10 Stdn. 20 Min.
 
Portionen: 6 Portionen
Zutaten
für die Topfenmasse:
  • 250 g Topfen (Quark)
  • 250 g Sauerrahm (saure Sahne)
  • 250 g Schlagobers (Sahne)
  • 4 Blatt Gelatine
  • 150 g Puderzucker
  • Saft von 1 Zitrone
für die gerösteten Erdbeeren:
  • 750 g Erdbeeren
  • 3 EL Zucker braun
Zubereitung
für die Topfenmasse:
  1. Den Puderzucker mit dem Topfen, dem Sauerrahm und dem Zitronensaft verrühren.

  2. Die Gelatine laut Packungsanweisung aufweichen.

  3. Die Gelatine ausdrücken und mit einem EL Wasser in eine Tasse geben und ein paar Sekunden in der Mikrowelle auflösen lassen. Kurz abkühlen lassen.

  4. Die aufgelöste Gelatine mit 3 EL der Topfenmasse glattrühren, dann diese in die restliche Topfenmasse einrühren.

  5. Das Schlagobers steifschlagen und unter die Topfenmasse heben.

  6. In eine Schüssel füllen und 10 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

für die gerösteten Erdbeeren:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Erdbeeren putzen und mit dem braunen Zucker vermischen.

  3. Auf einem mit Backpapier ausgelegten, tiefen Backblech verteilen und 45 Minuten im Ofen rösten.

  4. Den ausgetretenen Saft in eine Tasse umfüllen, die weichen Erdbeeren in eine separate Schüssel geben. Auskühlen lassen.

Servieren:
  1. Die abgekühlten Erdbeeren pürieren und passieren. Etwas von dem Erdbeersaft unterrühren, bis euch die Konsistenz für euren Fruchtspiegel gefällt.

  2. Den Erdbeerspiegel auf Desserttellern verteilen, nach Lust noch etwas vom Saft darüberträufeln.

  3. Mit zwei Esslöffeln Nockerln aus der Topfenmasse formen und auf dem Erdbeerspiegel platzieren.

  4. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Topfennockerl mit geröstetem Erdbeerspiegel