Joghurt-Mousse mit Maracuja-Sauce

16. August 2019

Habt ihr schon diese ganzen Kunstwerke auf Pinterest und Instagram gesehen? Bei denen man die Hauptspeise und die Desserts mithilfe von Spritzflaschen, Pipetten, Pinzetten und anderem Hilfswerk so auf dem Teller drapiert, dass es wie moderne Kunst aussieht? Ich hab mich jetzt auch mal daran gewagt, wenn auch nur an eine sehr simple Version.

Das Dessert selbst ist eine feine Joghurtmousse mit Limette und dazu eine simple Maracujasauce und ein paar gekaufte Mini-Waffeln. Eine schöne, leichte (wahrscheinlich nicht unbedingt kalorientechnisch, aber ihr wisst was ich meine 😉 ) Nachspeise, wenn man sich schon mit deftigem Gegrillten den Bauch vollgeschlagen hat und aus allen Nähten platzt. Als kleiner Tipp: die Mousse lässt sich sicher leichter aus der Silikonform lösen, wenn sie vorher leicht angefroren wurde, aber ich hatte leider keinen Platz im Gefrierfach.

Joghurt-Limetten-Mousse mit Maracuja

Joghurt-Mousse mit Maracujasauce
Zutaten
für die Joghurt-Mousse:
  • 400 g griechisches Joghurt
  • 250 ml Schlagobers
  • 5 Blatt Gelatine
  • 1 Limette Saft + Abrieb davon
  • 65 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
für die Maracuja-Sauce:
  • 7 Maracujas
  • 3 TL Speisestärke
  • 125 ml Orangensaft
  • kleine Miniwaffeln
Zubereitung
für die Joghurt-Mousse:
  1. Die Gelatine lt. Packungsanweisung einweichen.

  2. Den Puderzucker sieben und mit dem Joghurt, dem Limettenabrieb und dem Vanilleextrakt verrühren.

  3. Das Schlagobers steifschlagen.

  4. Den Limettensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

  5. Etwas Schlagobers unter den Limettensaft mischen, gut verrühren.

  6. Diese Mischung unter den restlichen Schlagobers rühren und diesen dann unter das Joghurt heben.

  7. Die Silikonformen kurz unter kaltem Wasser ausspülen.

  8. Die Joghurtmasse in einen Spritzbeutel füllen und dann die Silikonformen komplett befüllen und glatt abstreichen.

  9. Mindestens 4 Stunden kühl stellen, am besten über Nacht.

Für die Maracuja-Sauce:
  1. Die Maracujas auslöffeln und das Fruchtfleisch in einen kleinen Topf geben.

  2. Vom Orangensaft 2 EL abnehmen und mit der Stärke glattrühren. Diese Mischung und den restlichen Orangensaft in den Topf dazugeben.

  3. Verrühren und aufkochen lassen, etwas einköcheln lassen.

  4. Durch ein Sieb streichen um die Kerne auszusieben. Ein paar der Kerne für die Maracuja-Optik wieder zur Sauce geben. Abkühlen lassen.

  5. Die Joghurt-Mousse mit der Sauce und den Miniwaffeln anrichten.

  6. Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Joghurt-Limetten-Mousse

vorheriger Post