Desserts & Eis

Pistazieneis am Stiel

Gestern war ein aufregender Tag! Der Schwager meines Freundes ist leidenschaftlicher Hobbyfotograf, daher habe ich mir zum Geburtstag ein Fotoshooting gewünscht. Ich, in Action, beim Backen, Fotografieren, und ja, auch beim Essen. Für die “Wer lächelt hier?”-Seite, als Profilfoto, falls ich mal wieder in einem Magazin vorgestellt werde und ähnliches. Außerdem gibt es Leser, die sich bereits mal Fotos von mir beim Backen gewünscht haben. Also war es gestern soweit. Nachdem die Wohnung auf Vordermann gebracht war, rückte die Foto-Squad an. Mit einem halben Dutzend kleiner und großer Taschen kamen seine Schwester und sein Schwager bei uns um halb 11 an. Sicher ein bis zwei Stunden wurde aufgebaut, umgestellt, das Licht getestet und eingestellt. Die Arbeitsfläche und der Kühlschrank abgeräumt, da man alles im Hintergrund gesehen hat. Und dann gings endlich los!

Pistazien Popsicles

Es wurde geknetet, belegt, gerührt, gebacken, aufdressiert, dekoriert und fotografiert. Und dazwischen immer mal wieder was verschoben, der Blitz getestet und ich hab mich sicher gefühlt hundertmal nachgepudert, da ich auf den Fotos manchmal geglänzt habe wie ein frischpoliertes Osterei :-P. Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse, zwischendurch hab ich natürlich was gesehen, aber noch nicht alles. Ich freu mich total darauf! Später zeig ich euch natürlich ein paar Auszüge, aber bis dahin müsst ihr mit Fotos von diesem köstlichen Pistazieneis Vorlieb nehmen.

Eis am Stiel Pistazie

Pistazieneis ist von den klassischen Eissorten meine allerliebste. Pistazien an sich sind aber auch wirklich großartig. Auf dem Blog gibt es bereits Pistazienwickeltorte, Pistazien-Charlotten, oder diese leckeren Heidelbeer-Strudelröllchen mit Pistazienpesto. Dieses leuchtende Grün und der köstlichsalzige Geschmack. Das Einzige, was nervt, ist diese blöde Schale. Und der Preis. Daher kauf ich auch nie vorgeschälte Pistazien, da setz ich mich lieber mal zum Fernseher mit meinen zwei Schüsselchen am Schoß und schäle eine ganze Packung. Und das lohnt sich!

Pistazien-Eisschlecker

Das Eis ist wirklich superlecker, schmeckt toll nach Pistazien und ist auch sehr cremig! Zumindest, wenn man es etwas antauen lässt (so wie ich, beim so einem Eis-Fotoshooting muss es echt schnell gehen!) Und ich liebe ja Eis mit Schokoüberzug! Mein Freund isst gern Wassereis, mag aber die Knackschoko garnicht, die muss ich immer runternaschen. Ein schweres Opfer, das sag ich euch 😛

Pistazieneis am Stiel

Pistazieneis am Stiel
Arbeitszeit
40 Min.
Wartezeiten
5 Stdn.
Gesamtzeit
5 Stdn. 40 Min.
 
Portionen: 7 Eislutscher
Zutaten
für das Pistazieneis:
  • 85 g geröstete, geschälte Pistazien aus ca.der doppelten Menge inkl.Schale
  • 100 ml Wasser heiß
  • 400 ml Milch
  • 2 EL Speisestärke
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
für den Überzug:
  • 100 g Schokolade zartbitter
  • 40 g Pistazien gehackt
  • 1 EL Palmin
Zubereitung
  1. Die geschälten Pistazien in der Küchenmaschine mahlen. Dann mit dem heißen Wasser verrühren und von der Küchenmaschine sehr fein pürieren lassen.

  2. 100ml der Milch mit Speisestärke und dem Zucker glattrühren.

  3. Die restlichen 300ml Milch zum Sieden bringen. Die Stärkemischung unterrühren.

  4. Die Mischung 5-10 Minuten köcheln lassen, bis sie andickt.

  5. Abkühlen lassen. Das Pistazienpüree und die Vanille einrühren. Die Masse im Kühlschrank eine halbe Stunde kühlen.

  6. Durch ein Sieb passieren und in Stieleisförmchen verteilen.

  7. Die Förmchen mit der Eismasse eine Stunde anfrieren lassen, dann die Eisstiele gerade reinstecken.

  8. Nochmal circa 3-4 Stunden tiefkühlen.

  9. Wenn das Eis hart gefroren ist, die Schokolade mit dem Palmin über dem Wasserbad schmelzen.


  10. Die geschmolzene Schokolade in ein hohes dünnes Gefäß füllen, in das die Popsicles reinpassen.

  11. Das Pistazieneis aus den Förmchen lösen - dafür warmes Wasser außen über die Förmchen rinnen lassen (es darf kein Wasser zum Eis kommen!).

  12. Ein Backpapier auf die Arbeitsfläche legen.

  13. Das Eis in die geschmolzene Schokolade tunken, schnell gehackte Pistazien drüberstreuen und auf einem Backpapier ablegen, bis die Schokolade komplett hart geworden ist.

  14. Gleich essen oder in einer Frischhaltedose wieder einfrieren.

  15. Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Eisschlecker Pistazieneis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.