Desserts & Eis ·Kleingebäck

Heidelbeer-Strudelröllchen mit Pistazienpesto

Habt ihr schonmal süßes Pesto gemacht? Ich liebe ja Basilikumpesto auf meinen Nudeln mit einem Haufen Parmesan, Paprikapesto zu meinem Hähnchen oder selbstgemachtes Rucolapesto. Heute habe ich für euch aus einer meiner Lieblingsnusssorten ein köstliches Pesto gemacht, das ich als Begleitung für meine Heidelbeer-Strudelröllchen auserkoren habe. Ich hab natürlich vorher ein bisschen gegoogelt, was andere so in ihr süßes Pesto geben, aber ich mag ehrlich gesagt überhaupt keine Minze und wollte auch keinen Basilikum reingeben – ich konnte mir den Geschmack dann garnicht vorstellen. Also habe ich das Grünzeug in meinem Pesto komplett weggelassen und die Pistazien den (Grün-)ton angeben lassen.

Schwarzbeerstrudel-Röllchen mit Pistazienpesto

Bei den Strudelröllchen habe ich mich von Hase im Glück inspirieren lassen – ich fand die Idee von ihren Apfelstrudelröllchen mit Vanillesauce im Glas einfach phänomenal. Bei mir gibt es heute Schwarzbeerstrudel im Fingerfood-Style – ich hatte nämlich noch eine ganze Packung TK-Heidelbeeren daheim und fand, dass das geschmacklich super zu den Pistazien passt. Leider waren die TK-Blaubeeren etwas geschmacksneutral, aber ihr könnt natürlich gerne frische nehmen.

Pistazienpesto Heidelbeerstrudel

Heidelbeer-Strudelröllchen mit Pistazienpesto
Arbeitszeit
1 Std.
Wartezeiten
20 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 20 Min.
 
Zutaten
für die Strudelröllchen:
  • 3 Blätter Strudelteig
  • 200 g TK-Heidelbeeren
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Limettenzesten
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 20 g Butter
  • 30 g Semmelbrösel
  • 1 TL Zucker
  • 20 g Butter
  • 1 Ei + 1 EL Milch zum Bestreichen
für das Pistazienpesto:
  • 75 g Pistazien geschält
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Pistazienlikör oder Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Limettensaft
  • 20 g weiße Schokolade fein geraspelt
außerdem:
  • 75 ml Schlagobers
  • 1 TL Vanillezucker
Zubereitung
für die Strudelröllchen:
  1. TK-Heidelbeeren auftauen. (Falls ihr das vergesst, ist es aber glaub ich auch nicht tragisch)

  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. 20 g Butter in der Pfanne schmelzen. Semmelbrösel und Zucker dazugeben und goldbraun anrösten. Abkühlen lassen.

  4. Ausgetretenen Heidelbeersaft etwas abgießen, damit die Röllchen nicht durchmatschen. Die Hälfte der Brösel dann unter die Beeren mischen.

  5. Ein nasses Küchentuch auswringen und auf die Arbeitsfläche legen.

  6. 20 g Butter schmelzen.

  7. Ein Strudelteigblatt auf das feuchte Küchentuch legen und mit geschmolzener Butter bepinseln. Das nächste Blatt darauf, wieder bepinseln und das letzte Strudelteigblatt auflegen.

  8. Mit dem Pizzaroller in 9 gleiche Rechtecke schneiden.

  9. Die zweite Hälfte Brösel in der Mitte dieser Ecken verteilen. Je ca 1 EL Heidelbeeren in die Mitte geben.

  10. Das Ei mit dem EL Milch verquirlen und auf bei jedem Rechteck auf die zwei kurzen und eine lange Seite einstreichen.

  11. Die kurzen Seiten ca 2cm in die Mitte einklappen und dann von der unbepinselten langen Seite her aufrollen.

  12. Auf die "Naht" auf ein Backpapier legen. So mit allen Röllchen verfahren.

  13. Alle Röllchen nochmal mit der Ei-Milch-Mischung einstreichen.

  14. Die Röllchen für circa 15-20 Minuten goldbraun-knusprig backen. Dabei eventuell mal das Backblech wenden, damit es gleichmäßiger wird.

  15. Falls Röllchen aufplatzen ist es nicht so schlimm: wenn sie etwas abkühlen, steht die Füllung dann etwas weg, bleibt aber beim Röllchen 🙂

  16. In der Zwischenzeit die Pistazien, den Honig, die Prise Salz, den Limettensaft und die geraspelte weiße Schokolade in einem Mörser vermahlen oder wie ich in einem kleinen Hochleistungsmixer zu Pesto vermixen.

  17. Mir war das Ergebnis dann noch zu dickflüssig, verdünnt habe ich erst mit 3 EL Pistazienlikör, dann mit Wasser (da der Likör ausgegangen ist) bis zur gewünschten Konsistenz.

  18. Den Schlagobers mit dem Vanillezucker steif schlagen.

  19. Die noch warmen Strudelröllchen mit Pesto und Schlagobers servieren.

  20. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Blaubeer-Strudelröllchen mit Pistaziensauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.