Desserts & Eis

Überbackene Topfenpalatschinken mit Mohn und Heidelbeeren

Es ist erschreckend, dass ich noch nie etwas mit Palatschinken auf den Blog gestellt habe, wo ich doch immer wieder welche mache. Allerdings werden zu 99,9 % Frittaten daraus. Mein Freund ist nämlich das komplette Gegenteil von mir: Während für mich der Nachtisch das Beste ist, ist es für ihn die Suppe. Da wird einfach mal ein ganzer Topf Suppe ge-ext. Am besten soll es die Rindssuppe mit Frittaten sein. Und dann mach ich eben Palatschinken. Und zwar aus meinem allerersten Kochbuch, das ich als Kind bekommen habe. Never change a running system oder wie es so schön heißt. Diese Palatschinken mache ich schon seit Kindesalter und eben auch heute noch nach demselben Rezept. Ich esse sie allerdings am liebsten mit Käse gefüllt und nochmal im Ofen rausgebacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Überbackene Topfenpalatschinken

Diesmal habe ich eben die geplante Palatschinken/Frittaten-Action nutzen wollen und gleich etwas daraus backen. Und so war die Idee für die überbackenen Topfenpalatschinken geboren – nicht gerade die Erfindung des Rads aber einfach und gut. Die einzige Aufpeppung sind hier wohl der Mohn im Teig und die Rosen-Optik. Im Endeffekt halt einfach in Röllchen geschnitten und aufgestellt in die Form geschichtet 🙂 Sieht hübsch aus und ist schnell und einfach gemacht. Mit ein paar Heidelbeerchen schmecken die überbackenen Topfenpalatschinken wirklich lecker. Man kann sie an den Folgetagen auch prima nochmal in der Mikrowelle kurz aufwärmen. Einfach im Kühlschrank lagern.

Pfannkuchen-Auflauf

Und so ein warmes Topfenpalatschinkerl ist doch auch genau das Richtige bei dem grauslich grauen Wetter da draußen, finde ich. Wärmt den Magen und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Es geht doch manchmal nichts über die guten, alten österreichischen Desserts mit simplen Zutaten.

Überbackene Topfenpalatschinken mit Mohn und Heidelbeeren
Arbeitszeit
45 Min.
Wartezeiten
45 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 30 Min.
 
Portionen: 5 Portionen
Zutaten
für die Palatschinken:
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Milch
  • 150 g Mehl
  • 15 g Mohn gerieben
für die Füllung: (Füllungstiger sollten die doppelte Menge machen)
  • 1 Ei
  • 30 g Zucker
  • 250 g Magertopfen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 30 g Butter zerlassen
  • 1 EL Limettensaft
  • 250 g Heidelbeeren
für den Guss:
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
außerdem:
  • handvoll Mandelblättchen
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Limettenzesten
  • Puderzucker
Zubereitung
für die Palatschinken:
  1. Die Eier und die Prise Salz mit dem Schneebesen verquirlen. Die Milch dazumischen.

  2. Mehl und Mohn mischen und Löffel für Löffel zur Eiermilch geben, dabei mit dem Schneebesen ständig weiterrühren. Der Teig soll gut fließen. Evtl noch einen Schluck Milch dazugeben.

  3. Eine große, beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und auf mittlerer Stufe erwärmen.

  4. 1-2 Schöpflöffel Teig in die Pfanne geben und durch Schwenken gleichmäßig verteilen. Die Palatschinken sollen nicht zu dick werden.

  5. Wenn der Teig gebacken ist und auf der Unterseite goldbraun, wenden und auch auf der anderen Seite goldbraun backen.

  6. Die fertige Palatschinke zur Seite legen.

  7. So mit dem ganzen Teig verfahren bis er aufgebraucht ist. Je nach Pfannengröße sollten 5-6 Palatschinken daraus werden. Auskühlen lassen.

Für die Füllung: (Füllungstiger sollten die doppelte Menge machen)
  1. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze erhitzen.

  2. Das Ei trennen. Das Eiweiß mit dem Zucker zu halbsteifem Schnee schlagen.

  3. Den Eidotter mit dem Magertopfen und der Vanille verquirlen. Die zerlassene Butter und den Limettensaft untermischen.

  4. Den Eischnee unterheben.

  5. Bei fünf Palatschinken ein Fünftel der Füllung auf einer Palatschinke verstreichen.

  6. Eine handvoll Heidelbeeren darauf verteilen. Die Palatschinke aufrollen und entweder in die Form legen oder in 4 Teile schneiden und aufgestellt in die Form stellen.

  7. So mit allen Palatschinken verfahren.

Für den Guss:
  1. Die Milch mit dem Ei und der Vanille verquirlen und über die Topfenpalatschinken verteilen.

  2. Mandelblättchen und 1 EL Zucker über die Palatschinken streuen und circa 45 Minuten backen, bis der Guss festgebacken ist.

  3. Lauwarm servieren, mit Limettenzesten und Puderzucker bestreuen.

  4. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Überbackene Topfenpalatschinken mit Mohn und Heidelbeeren