Desserts & Eis

Ombré Heidelbeer-Buttermilch-Pancakes

Habt ihr Lust auf einen Pancake-Sunday morgen? Dann hab ich hier ein tolles Rezept für Buttermilch-Pancakes für euch, das auch noch ordentlich Farbe auf den Teller bringt – jetzt, wo es am Wochenende doch wieder grau geworden ist.

Buttermilch-Pancakes mit Fruchtpulver

Ich liebe ja Pancakes zum Frühstück, nehme mir aber selten die Zeit dazu. Dabei sind sie eigentlich (in der puren Version) eh ganz einfach und schnell zu machen. Für den Blog hab ich mich natürlich voll ausgetobt, wie ihr seht. Ombré sieht immer megaschick aus, dann noch Heidelbeeren, Baisers in mehreren Farben und ein paar Blümchen hier und da 🙂 Macht doch echt was her oder?

Ombre Buttermilch-Pancakes

Wenn ihr auf den ganzen Schickschnack verzichten wollt, könnt ihr das natürlich gerne tun und die Buttermilch-Pancakes auch ganz pur ohne Fruchtpulver einfach nur mit dem servieren was ihr wollt. Schokosauce, Ahornsirup, Früchte, Schlagobers – ihr habt hier mannigfaltige Möglichkeiten. Ihr könntet auch eine Art Topping-Buffet errichten und die ganze Family einladen. Dann solltet ihr natürlich eine ordentliche Menge Teig machen 🙂

Mein Baiserrezept findet ihr übrigens hier. Einfach in drei Portionen teilen, unterschiedliche Mengen Blaubeer-Fruchtpulver einrühren und Tupfen aufspritzen.

Ombre Blaubeerpancakes mit Baiser

Ombré Heidelbeer-Buttermilch-Pancakes
Arbeitszeit
30 Min.
 
Portionen: 3 Portionen
Zutaten
  • 40 g Butter
  • 270 g Mehl
  • 55 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 270 ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Zimt
  • ca. 30 g Heidelbeer-Fruchtpulver
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • etwas neutrales Öl + Butter zum Anbraten
  • zB Staubzucker, Heidelbeeren, Ahornsirup, Baiserküsschen zum Servieren
Zubereitung
  1. Die 40g Butter schmelzen.

  2. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer größeren Schüssel vermischen. In der Mitte eine Mulde bilden.

  3. Eier, Buttermilch, geschmolzene Butter, Vanilleextrakt und Zimt in diese Mulde geben und alles mit dem Handmixer zu einem glatten Teig vermixen.

  4. 1 EL Öl und 1 TL Butter in einer großen Pfanne erhitzen und vermischen.

  5. Pro Pancake circa 6 EL Teig nehmen, in der Pfanne mithilfe eines Löffels schön rund verstreichen und auf mittlerer Hitze braten, bis die Ränder goldbraun werden und sich Bläschen im Teig bilden. Dann wenden.

  6. Auf diese Weise drei Pancakes mit dem noch ungefärbten Teig machen und herausnehmen. Eventuell im leicht warmen Backofen warm halten.

  7. 1-2 EL Fruchtpulver in den Teig mischen, bis er leicht lila ist. Wieder drei Pancakes in der Öl&Butter-Kombi braten.

  8. So mit dem restlichen Teig verfahren und nach je 3 Pancakes neues Fruchtpulver zum Teig mischen, bis die Farbe noch satter geworden ist und wieder 3 Pancakes braten.

  9. Wenn der Teig aufgebraucht ist, die Pancakes auf den Tellern sortiert nach Farbe stapeln. Je nachdem, welche Seite bei euch oben ist, sieht man entweder die Farbe besser oder das typische Pancake-Aussehen. Zumindest wars bei mir so.

  10. Nach Belieben garnieren. Bei mir waren es frische Heidelbeeren, Baisertupfen die ich auch mit dem Fruchtpulver gefärbt habe und natürlich Ahornsirup.

  11. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Ombre Pancakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.