Desserts & Eis ·Kleingebäck

Kürbiskern-Eclairs mit Granatapfel

Nach ein paar Monaten Pause wird es wieder mal Zeit für eine Runde Back-Ländermatch mit der lieben Lissi von Lissi’s Passion! Das Thema dieses Monats ist Brandteig. Ich wollte eh schon länger wieder mal etwas mit Brandteig backen. Ich hab mich für Eclairs entschieden und mir überlegt, wie ich diese österreichisch anhauchen kann. Ein typisch österreichisches Brandteiggebäck wollte mir nämlich nicht einfallen. Und da ich Steirerin bin, habe ich einfach die steirischste Zutaten eingebaut die es gibt: Kürbiskerne und Kürbiskernöl!

Eclairs mit Kürbiskernen und Granatapfel

Diese Eclairs sind, wie ich finde, eine leichte Dessertvariante – im Gegensatz zu dem, was ich sonst so backe. Im Teig ist nämlich überhaupt kein Zucker und auch im Schlagobers ist nur ein Hauch. Ich kann euch nur versichern, dass man diese Eclairs nicht anmutig essen kann. Da ich keine schwere Buttercreme verwendet habe, die im Kühlschrank hart wird, quetscht sich das Schlagobers beim Reinbeißen natürlich etwas zu den Seiten raus. Hat mich aber auch nicht gestört, ich esse ja auch andere köstliche Sachen, bei denen ich nicht wie eine Lady dabei aussehe. Wie zum Beispiel Döner 😀

Eclairs mit Granatapfel

Die Eclairs selbst sehen aber trotzdem ziemlich hübsch aus. Und dabei sind sie wirklich einfach gemacht:

Kürbiskern-Eclairs mit Granatapfel
Arbeitszeit
45 Min.
Wartezeiten
30 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 15 Min.
 
Portionen: 18 Stück
Zutaten
für den Brandteig:
  • 60 ml Wasser
  • 65 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 1 kleine Prise Salz
  • 80 g Mehl
  • 20 g Kürbiskernmehl oder fein gemahlene Kürbiskerne
  • 2-3 Eier
außerdem:
  • 400 ml Schlagobers
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 30 g Kürbiskerne
  • 100 g Schokolade zartbitter
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 1 Granatapfel
Zubereitung
für die Eclairs:
  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die 30g Kürbiskerne für die Deko ohne Fett in der Pfanne rösten, dann hacken. Abkühlen lassen.

  3. Wasser, Milch, Butter und Salz in einen kleinen Topf geben und erhitzen.

  4. Inzwischen Mehl und Kürbiskernmehl mischen und sieben.

  5. Wenn die Flüssigkeit kocht, die Mehlmischung in einem Schwung dazugeben. Den Herd etwas runterdrehen und alles mit dem Kochlöffel verrühren, bis ein glatter Klumpen Teig entsteht. Diesen noch solange mit dem Kochlöffel im Topf herumdrücken und -rühren, bis ihr einen milchigen Belag am Topfboden habt.

  6. Den Teig in eine Schüssel geben, etwas an den Rand drücken, dann kühlt er schneller aus.

  7. Ein Ei dazugeben und mit dem Kochlöffel einrühren. Es sieht zuerst aus, als würde es sich nie mit dem Teig verbinden, aber das wird.

  8. Dann das zweite Ei einrühren. Ob ihr jetzt noch das dritte Ei braucht, hängt von eurem Teig ab. Er sollte spritzfähige, zäh vom Löffel fallende Konsistenz haben und glänzen. Ich hab dann nur noch ein halbes Ei dazugegeben, dann hat mir der Teig gepasst.

  9. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen, die Spitze vorne abschneiden. Die Öffnung sollte so kleine Münzen-Größe haben (geschätzt).

  10. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Nun mit dem Teig Linien aufspritzen, so circa Mittelfingerlang und vielleicht daumendick. Dazwischen Platz lassen, die gehen dann noch auf.

  11. Mit feuchten Fingern die Spitzen, die durchs Absetzen des Spritzbeutels entstanden sind, niederstupsen.

  12. Die Eclairs 6 Minuten bei 200°C backen, dann den Ofen auf 180°C runterdrehen und nochmal circa 25 Minuten goldbraun backen. Lieber etwas länger, also zu kurz, sonst fallen sie nachher zusammen.

  13. Die Eclairs auskühlen lassen.

  14. Inzwischen die Schokolade hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Das Kürbiskernöl einrühren.

  15. Die abgekühlten Eclairs kopfüber in die Schokolade tunken, abtropfen lassen und auf ein Kuchengitter legen.

  16. Die gehackten Kürbiskerne draufsteuen.

  17. Während die Schokolade fest wird, das Schlagobers mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt steifschlagen.

  18. Den Granatapfel halbieren und in einer großen Wasserschüssel unter Wasser entkernen (dann spritzt es nicht so). Die Schalenstückchen schwimmen obenauf, die Kerne sinken zu Boden.

  19. Die Eclairs mit einem kleinen Sägemesser wie Brötchen aufschneiden.

  20. Das Schlagobers in einen Spritzbeutel mit gewünschter Tülle füllen und auf die unteren Hälften aufspritzen.

  21. Ein paar Granatapfelkerne daraufstreuen und mit dem jeweiligen, schokolierten Deckel verschließen.

  22. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Sahne-Eclairs mit Granatapfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.