Kleingebäck

Chocolate Cookies mit Cashews

Nach dem letzten, extrem unfotogenen Blogpost über die köstlich-nostalgischen Apfelspatzen tische ich heute mal wieder ansehnlicheres, nicht minder leckeres Gebäck auf. Ich bin mir sicher, ihr alle habt schon das ein oder andere Schokoladenkeks-Rezept ausprobiert. Aber kann man jemals genug Rezepte für Cookies haben? Auch auf  meinem Blog gibt es neben der üblichen Weihnachtskekse zum Beispiel diese Chocolate Chip Cookies oder die Knuspermüsli-Cookies. Und heute gibt es waschechte Chocolate Cookies mit ordentlich Schokolade, Kakao und – bei mir fast unentbehrlich: ein paar Nüsschen. Ich bin ein totales Eichhörnchen, wenn es um Nüsse geht, und deshalb hab ich Cashews mit in den Teig gegeben.

Schokocookies

Diese Kekse habe ich diesmal sogar unter der Woche gemacht – und da backe ich fast nie (aus zeitlichen Gründen). Und zwar, weil in der Firma zwei Gelegenheiten auf einen Tag fielen: Eine liebe Kollegin hatte ihren letzten Arbeitstag bei uns und ein Kollege kam von einem Auslandspraktikum in Vietnam zurück. Die Kollegin bekam einen Stapel Cookies mit – damit sie mich auch ordentlich vermisst 😉 und der Kollege benötigte dringend gute Keks-Hausmannskost als Abwechslung zu naja, Reis, Fisch, Reis, Suppe und, sagte ich schon Reis?

Chocolate Cookies

Für welchen Anlass ihr auch immer etwas benötigt, dss ihr unter vielen Mäulern aufteilen mögt (wie zum Beispiel einer Versammlung zur Verabschiedung einer Kollegin) oder ob ihr euch einfach eine grandiose Portion Chocolate Cookies auf Vorrat backen wollt, um sie ganz für euch allein zu behalten und zu verputzen: Diese Kekse waren echt Hammer. Als ich mit dem Fotoshooting fertig war (und ich bin ehrlich, ich LIEBE die Fotos) habe ich mit mit einer handvoll Kekse und dem Milchglas voller Brösel auf die Terrasse gesetzt und einfach den Moment genossen. Das war wirklich ein Traum. Ganz bewusst einatmen, ausatmen, in den Keks beißen, ein Schlückchen Milch trinken. Ich sags euch, das wird das neue Yoga! Testet es aus!

Schokoladenkekse mit Milch
(und nein, das ist nicht meine Hand 😀 )
Chocolate Cookies mit Cashews
Arbeitszeit
25 Min.
Wartezeiten
30 Min.
Gesamtzeit
55 Min.
 
Portionen: 4 Bleche
Zutaten
  • 300 g Schokolade zartbitter
  • 1 TL Espressopulver
  • 250 g Butter
  • 420 g Mehl
  • 120 g Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 4 Eier
  • 230 g Zucker
  • 100 g Zucker braun
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Cashews geröstet und gesalzen
  • 100 g weiße Schokodrops
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

  2. Die Schokolade mit der Butter und dem Espressopulver gemeinsam am Herd schmelzen lassen, verrühren und etwas abkühlen lassen.

  3. Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz vermischen.

  4. Die Eier mit den beiden Zuckersorten ein paar Minuten hellcremig aufschlagen.

  5. Die Schoko-Butter-Mischung unterrühren.

  6. Die trockenen Zutaten nach und nach einrühren lassen, gerade solange, bis alles gut vermischt ist, nicht länger!

  7. Die Cashews grob hacken und gemeinsam mit den Schokodrops kurz unterrühren.

  8. Den weichen Teig mit Eisportionierern oder Löffeln auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen, dabei jeweils mind. 3cm Platz dazwischen lassen.

  9. Die Teiglinge mit nassen Fingern etwas flach drücken.

  10. Die Cookies backen (kleine ca 10 Minuten, große 15 Minuten) - nicht zu lange. Wenn sie abkühlen werden sie härter. Mit Umluft gehen auch 2 Bleche auf einmal, evtl. nach Hälfte der Backzeit die Plätze tauschen.

  11. Ein paar Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und fertig abkühlen lassen.

  12. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Chocolate Cookies mit Cashews