Kuchen & Torten

Schokoriegel-Brownies mit Salzkaramellsauce

Hört es bei euch auch überhaupt nicht mehr auf zu schneien? Bei uns soll es sogar bald bis zu – 11°C haben! Das ist ja Wahnsinn! Und das, obwohls jetzt langsam mit den Frühlings- und Osterrezepten losgeht. Aber solange draußen noch der Schnee alles einhüllt, holen wir lieber nochmal ein richtig üppiges, süßes Rezept raus, das die Seele streichelt, oder was meint ihr? Bereit für den absoluten mega Foodporn?

Brownies mit Salzkaramellsauce

Ich hatte schon länger eine Packung mit diesen Mini-Karamell-Keks-Schokoriegeln zu Hause und mir fast schon genau so lange überlegt, damit Brownies zu machen. Die letzten sind immerhin doch schon bald ein ganzes Jahr her, damals im Valentinstags/Muttertagskleidchen mit flambierten Baiserherzen und -rosen darauf. Diesmal wollte ich die Riegelchen in die Brownies einbacken. Und weil ich a) total drauf stehe und b) ich damit die Karamellcreme aus den Schokoriegeln wieder aufgreife, habe ich dazu gesalzene Karamellsauce gemacht. Ich. Liebe. Sie.

Brownies mit Schokoriegel

Salzkaramellsauce könnt ich mir ja am liebsten überall draufgießen. Über Kuchen, Eis, Desserts… Die warme Sauce in Kombination mit den fudgy Brownies und einer eiskalten Kugel Vanilleeis ist für mich der pure Nachspeisenhimmel. Ich mag das Bild total gerne, wo die Eiskugel schon ein bisschen auf dem warmen Brownie zerläuft und mit der Karamellsauce ineinanderfließt. Für mich die beste bildliche Darstellung dieses Foodporns 🙂 Jetzt fehlt nur noch ein Foto von meinem seelig lächelnden schokoverschmierten Mund 😛 Das überlass ich aber in dem Fall eurer Fantasie.

Brownies mit Karamellsauce

Schokoriegel-Brownies mit Salzkaramellsauce
Arbeitszeit
50 Min.
Wartezeiten
25 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 15 Min.
 

für eine Form mit ca 28x20cm

Portionen: 12 Portionen
Zutaten
für die Brownies:
  • 185 g Butter
  • 185 g Schokolade zartbitter
  • 3 Eier L, zimmerwarm
  • 1 Eigelb L, zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 85 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 1 große Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150 g Karamellkeks-Schokoriegel
für die Salzkaramellsauce:
  • 170 g Zucker
  • 30 ml Wasser
  • 175 ml Schlagobers
  • 55 g Butter
  • ca 1/2 TL Meersalz
Zubereitung
für die Brownies:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Schokolade und Butter in Stücke schneiden und gemeinsam langsam und vorsichtig in einem Topf schmelzen, dabei immer wieder rühren.

  3. Wenn alles geschmolzen und verbunden ist, zur Seite stellen und abkühlen lassen.

  4. Die Eier und das Eigelb mit dem Zucker ca 7 Minuten hellschaumig schlagen.

  5. Das Vanilleextrakt und die Schokolade zur Eiermasse gießen und mit den Mixstäben unterrühren.

  6. Mehl und Backkakao mischen und auf die Eiermasse sieben, Salz dazugeben. Vorsichtig mit dem Kochlöffel unter die Eiermasse heben. Nicht zu lange rühren, nur bis alles verbunden ist.

  7. Die Backform mit Backpapier auslegen. Schokoriegel darauf verteilen.

  8. Den Brownieteig über die Schokoriegel gießen und verteilen. Glattstreichen.


  9. Circa 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Der Teig sollte nicht mehr komplett roh sein, aber es sollen unbedingt noch mehrere feuchte Krümel hängen bleiben. Der Brownie zieht nämlich beim Abkühlen noch nach.

  10. Den Brownie abkühlen lassen und dann 2-3 Stunden im Kühlschrank kühlen, dann lässt er sich gut schneiden. Man kann ihn danach in der Mikrowelle aufwärmen, wenn man ihn warm genießen möchte.

für die Salzkaramellsauce:
  1. Den Zucker und das Wasser in einen kleinen Topf geben und über höherer Hitze kochen lassen bis das Wasser verkocht ist und der Zucker zu flüssigem, dunkelgoldenen Karamell geworden ist. Dabei möglichst nicht rühren, nur schwenken.

  2. Die Butter dazugeben, dabei schnell und viel rühren.

  3. Wenn die Butter sich verbunden hat, den Schlagobers dazugeben. Dabei wieder kräftig rühren. Achtung, es dampft stark!

  4. Wenn ihr nun einen Karamellklumpen habt, das Ganze nochmal aufkochen lassen, bis ihr eine glatte Karamellsauce habt. Das Salz dazugeben. Achtung, noch nicht kosten, die Sauce ist verdammt heiß!

  5. Abkühlen lassen. Dabei dickt die Sauce ordentlich nach. Nach Belieben evt. noch nachsalzen.

  6. In saubere Weck- oder Schraubgläser füllen und im Kühlschrank lagern. Die Sauce hält normalerweise mehrere Wochen.

  7. Gewünschte Menge Karamellsauce ca 30 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen, dann ist sie wieder gut flüssig. Mit den Brownies servieren / darübergießen.

  8. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Brownies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.