Upside down Zwetschgenkuchen
Zutaten
für die Zwetschgen:
  • 15 Stück Zwetschgen
  • 35 g Zucker braun
  • 30 g Butter
für den Teig:
  • 120 g Butter zimmwerwarm
  • 150 g Haselnüsse gerieben
  • 300 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Salz
  • 150 ml Ahornsirup
  • 300 g Joghurt griechischer
  • 4 Eier Größe L, zimmerwarm
  • 175 ml Milch zimmerwarm
  • 1/2 TL Zimt
für den Vanilleschlag:
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
Zubereitung
für die Zwetschgen:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Eine 23cm Springform mit Backpapier auslegen.

  3. Die Zwetschen halbieren, entkernen und mit der Schnittfläche nach unten in der Form arrangieren.

  4. Mit braunem Zucker bestreuen.

  5. 30 g Butter auf mittlerer Hitze solange erhitzen und dabei immer wieder rühren, bis sich kleine braune Flöckchen bilden und es nussig riecht. Die entstandene Nussbutter über die Zwetschgen träufeln.

  6. Die Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen (eventuell rinnt etwas Flüssigkeit aus) und 10 min vorbacken.

Für den Teig:
  1. Mehl, geriebene Haselnüsse, Backpulver und Salz mischen.

  2. Die Butter schaumig aufschlagen.

  3. Ganz langsam den Ahornsirup dazulaufen lassen, dabei weitermixen.

  4. Die Eier trennen. Die Eigelbe zur Butter dazumixen.

  5. Die Vanille, das Joghurt und die Milch einmixen lassen.

  6. Die trockenen Zutaten dazu und nur kurz untermengen.

  7. Die Eiweiße halbsteif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

  8. Den Teig ganz sachte auf den Zwetschgen verteilen, darauf achten, dass sie dabei nicht verrutschen.

  9. 50-60min goldbraun backen, Stäbchenprobe machen. Falls Teig währenddessen oben zu dunkel werden droht, mit Alufolie bedecken.

  10. 5 min auskühlen lassen. Den Springformrand entfernen. Einen Teller oben platzieren und mit Schwung den Kuchen umdrehen, sodass die Zwetschgen oben sind.

  11. Falls Zwetschgen verrutschen, vorsichtig wieder in Position bringen.

  12. Auskühlen lassen.

für den Vanilleschlag:
  1. Das Schlagobers mit dem Vanillezucker und dem Vanilleextrakt aufschlagen und zum noch lauwarmen Kuchen servieren.

  2. Viel Spaß beim Nachbacken :-)