Bananenbrot mit Pekannüssen
Bananenbrot
Arbeitszeit
25 Min.
Wartezeiten
55 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 20 Min.
 
Portionen: 1 Kastenform
Zutaten
  • 3 Bananen mittelreif
  • 115 g Butter geschmolzen
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 125 g Sauerrahm
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Mehl
  • 100 g Schokodrops
  • 100 g Pekannüsse
Zubereitung
  1. Die Pekannüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett duftend rösten. Abkühlen lassen.

  2. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

  3. Zwei der Bananen mit einer Gabel zu leicht klumpigem Brei zerdrücken.

  4. Die dritte Banane in dünne Scheiben schneiden. Für die Deko obendrauf habe ich außerdem ein paar dickere Scheiben von dieser Banane abgeschnitten.

  5. Mit dem Schneebesen die geschmolzene Butter mit dem Zucker verrühren, dann die Eier kräftig einrühren.

  6. Vanille, Sauerrahm, die zerdrückten Bananen, das Natron und das Salz unterrühren.

  7. Dann das Mehl, die dünnen Bananenscheiben, die Schokolade und die Nüssen kurz untermischen. Ein paar Schokodrops dabei für die Deko aufbehalten.

  8. Eine Kastenform mit Backtrennspray aussprühen, die langen Seiten und den Boden mit Backpapier auslegen.

  9. Den Teig in die Form füllen und gleichmäßig verstreichen. Die restlichen Schokodrops und die dicken Bananenscheiben darauf verteilen.

  10. Circa 55 Minuten backen, bis der Bananenkuchen goldbraun ist. Stäbchenprobe machen!

  11. Aus dem Ofen holen, 15min in der Form ruhen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter fertig auskühlen lassen. - Oder noch warm komplett verputzen ;-)

  12. Viel Spaß beim Nachbacken :-)