Kuchen & Torten

Pfirsich-Streuselkuchen vom Blech

Heute gibt es gleich zwei Premieren hier auf dem Blog: Topfen-Öl-Teig und Pfirsiche! Tatsächlich gibt es beides bisher noch nicht unter meinen Rezepten. Na, dann wirds aber Zeit, oder? Pfirsiche gehören für mich in den Hochsommer, genauso wie Brombeeren. Aber generell bin ich trotzdem eher der Beerenfan. Pfirsiche, Marillen und Nektarinen sind daher beim Backen eher von mir vernachlässigte Früchte, obwohl ich sie so ganz gerne mag.

Pfirsich-Streuselkuchen

Ich hatte mal wieder Lust, Kuchen in die Firma mitzunehmen und daher einen Blechkuchen zu machen. Diesmal sollte es aber mal kein Germteig werden, ich wollte etwas Neues ausprobieren. So kam ich zum Quark-Öl-Teig. Etwas klebrig, die Angelegenheit (vielleicht, weil ich mir die Gatscherei des Topfen-Auswringens nicht angetan hab), aber ansonsten eine gute, schnelle Alternative. Der Blechkuchen sollte sommerlich sein und extrem einfach in der Handhabe. Daher hab ich einfach nur Pfirsichspalten aufgelegt, ohne Creme oder sonstiges Trara. Etwas Honig – der ja auch gern über Grillpfirsiche geträufelt wird – und obendrauf ein paar Mandelstreusel. Weil Streusel kein Trara sind, sondern einfach nur mega 😛

Pfirsich-Streuselkuchen

Und was ist am Besten auf noch warmem Streuselkuchen? Na klar, eine Kugel Vanilleeis!! Natürlich geht auch Schlagobers, aber das Eis passt finde ich auch besser zum Sommer. Wenn ihr also gerade nicht zerfließt und Bock habt, den Ofen anzumachen, dann macht euch doch ein Blech von diesem Pfirsich-Streuselkuchen, setzt euch mit einem Stück in die abendlichen Sonnenstrahlen und tankt ordentlich Vitamin D. Die kalte Jahreszeit kommt noch früh genug 😉

Streusel-Blechkuchen mit Pfirsichen

Pfirsich-Streuselkuchen vom Blech
Arbeitszeit
45 Min.
Wartezeiten
40 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 25 Min.
 
Zutaten
für den Teig:
  • 1 Ei
  • 200 g Magertopfen
  • 75 g Milch
  • 60 g neutrales Pflanzenöl zB Sonnenblumenöl
  • 400 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pckg Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
für die Streusel:
  • 60 g Mehl
  • 60 g Kokosblüten-Zucker oder brauner
  • 90 g Butter kalt
  • 100 g Mandeln gerieben
außerdem:
  • 5 Pfirsiche
  • 1,5 EL Honig
Zubereitung
für den Teig:
  1. Das Ei, den Topfen, die Milch, das Öl und den Vanilleextrakt miteinander verquirlen und glattrühren.

  2. Das Mehl, den Zucker, die Prise Salz und das Backpulver mischen, dann mit den Knethaken unter die nassen Zutaten verkneten.

  3. Den Teig mit den Händen fertigkneten, evtl. noch mehr Mehl unterkneten, falls er zu klebrig ist. Eine halbe Stunde kühlen.

In der Zwischenzeit:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Für die Streusel die Butter in kleine Stücke schneiden und mit Mehl, Zucker und geriebenen Mandeln schnell zu Streuseln verkneten. Kühl stellen.

  3. Die Pfirsiche entkernen und in schmale Scheiben schneiden.

  4. Den Teig mit etwas Mehl ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

  5. Die Pfirsichscheiben auf dem Teig verteilen, den Honig darüberträufeln und dann die Streusel darüberstreuen.

  6. Circa 35-40 Minuten goldbraun backen.

  7. Am besten noch lauwarm mit Schlagobers oder Eis genießen.

  8. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Pfirsich-Blechkuchen