Orangen-Gugelhupf

12. Februar 2019

Heute hab ich für euch mal wieder ein einfaches Gugelhupfrezept im Gepäck – für einen supersaftigen, flaumigen Orangen-Gugelhupf mit Mandeln und zartbitter Schokoladenglasur. Ein paar Monate müssen wir uns noch mit dem Winterobst vergnügen, bevor dann endlich die köstlichen Beeren und Melonen Saison haben. Ich bin ja generell eigentlich nicht so der Zitrusfrüchte-Fan, da ich bei dem Geschmack oft an Putzmittel denken muss – obwohl, wenn ich genauer drüber nachdenke, sind das meistens die künstlichen Zitrusnoten. Aber manchmal jedenfalls verzaubert mich ja doch die ein oder andere Mehlspeise mit Orange, Limette oder Zitrone. Wie dieser einfach zu machende Orangenkuchen, der in einer halben Stunde zusammengerührt ist.

Orangengugelhupf

Dieser hübsche Gugelhupf kam diesmal bei einem Geburtstag zum Einsatz – vor dem Frühstück schnell den Teig gemacht und in den Ofen geschoben, war genug Zeit, ihn noch etwas auskühlen zu lassen, mit Schokolade zu übergießen und (ich gebe zu, sicher eine Stunde lang) Fotos zu machen. Der Kuchen kam sogar noch leicht warm beim Geburtstagskind an. Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber meine Kuchen brauchen immer ewig zum kompletten Abkühlen. Gottseidank ist das hier kein Problem, da keine wärmeempfindliche Creme zum Einsatz komm. Und ganz ehrlich, was gibt es Besseres, als noch warmen, frischen Kuchen? Und die Schokoglasur passt geschmacklich perfekt dazu. Bei warmem Kuchen wird sie halt nur noch nicht fest.

Orangen.Gugelhupf

Orangen-Gugelhupf
Arbeitszeit
30 Min.
Wartezeiten
50 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 20 Min.
 
Zutaten
  • 325 g Butter zimmerwarm
  • 225 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 5 Eier zimmerwarm
  • 200 g Mehl
  • 200 g Mandeln gerieben
  • 2,5 TL Backpulver
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 Orange - davon Abrieb + Saft
  • 100 g Schokolade zartbitter
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz mehrere Minuten lang hellschaumig aufschlagen.

  3. Die Eier einzeln untermixen.

  4. Die Vanille und den Orangenabrieb einmixen.

  5. Mehl, geriebene Mandeln und Backpulver mischen.

  6. Joghurt und Orangensaft mischen.

  7. Den Mehlmix und das Joghurt abwechselnd einrühren lassen, gerade so lang rühren, bis ihr einen glatten Teig habt.

  8. Eine Gugelhupfform mit Backspray aussprühen oder fetten und mehlen. Den "Schornstein" dabei nicht vergessen.

  9. Den Kuchen circa 50 Minuten lang backen, falls er zu dunkel werden droht, mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe machen.

  10. 10 Minuten lang in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und handwarm oder komplett abkühlen lassen.

  11. Die Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen.

  12. Über den Gugelhupf gießen.

  13. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Orangenkuchen

 

vorheriger Post