Herzhaftes

Schinken-Käse-Hörnchen

Mein Freund und ich waren letztens bei seiner Schwester und ihrem Mann zum Spieleabend eingeladen. Wer mich kennt, der weiß, dass ich tunlichst vermeiden möchte, mit leeren Händen aufzutauchen. Außerdem, ein Rezept für den Blog kann ich immer gebrauchen 🙂 Für den süßen Gaumen hab ich diese Topfenbällchen mitgebracht. Pikantes Fingerfood sollte aber auch nicht fehlen.

Schon vor längerem hat mein Papa ab und zu, wenn wir vorbeikamen, Blätterteigtaschen mit einer Füllung aus Kochschinken, Frischkäse und Käse gemacht. Die waren total lecker – meistens hab ich mir die Zunge verbrannt, da ich nicht warten konnte, bis sie etwas ausgekühlt waren. Ein-zweimal haben wir die auch zuhause nachgemacht. Diese Häppchen wollte ich nachmachen, jedoch mit einem selbstgemachten Teig. Ihr könnt natürlich auch einfach Fertig-Blätterteig nehmen. Mein Freund meinte auch, ich soll Blätterteig nehmen, im Nachhinein fand er meinen Teig dann aber besser, da die Snacks damit nicht so fettig geschmeckt hatten 😉 Diese Häppchen (mein Freund meint, die haben eigentlich keine Hörnchen-Form) hab ich also zum Spielen mitgenommen, und was soll ich sagen, die waren ratzfatz weg, ich hab kaum noch welche abgekriegt 😀 Ihr könnt diesen Teig natürlich füllen, wie ihr wollt und wenn ihr das Gewürz im Teig weglasst, auch süß.

Schinken Käse Hörnchen

Zutaten für Mini-Häppchen/Hörnchen/whatever:

für den Teig:
150 g Mehl
100 g kalte Butter
100 g Frischkäse Doppelrahmstufe natur
1 TL italienische Gewürzmischung

für die Füllung:

125 g Frischkäse Doppelrahmstufe Kräuter
80 g Kochschinken
40 g Rohschinken
60 g Bergkäse
Salz, Pfeffer

1 Eigelb zum Bestreichen

Schinken-Käse-Snack

Zubereitung:

Die Butter in Stücken zum Mehl und zum Frischkäse geben, die Kräuter/Gewürze dazu und rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und ca 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Schinken, Rohschinken und Käse klein schnippeln/reiben (etwas Käse zum Bestreuen zurückhalten) und mit dem Frischkäse mischen, würzen. Den Teig in zwei Hälften teilen, zu je einer Kugel rollen und eine bemehlte Teigkugel auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Kreis ausrollen, eher dünner. Zwischendurch mal unter den Teig schauen, ob er wohl nicht anpickt, sonst von der Arbeitsfläche ziehen und noch mehr Mehl benutzen. Mit einem Tortenstückteiler könnt ihr gut gleichmäßig große Dreiecke bemessen, sonst nach Gutdünken circa 12 gleich große Dreiecke aus dem Kreis schneiden. Ich hab den Käse extra auf den Teig gestreut, anstatt ihn in die Füllung zu mischen, da ich eine Teighälfte ohne Käse gefüllt habe, also nicht wundern.

Jedes Dreieck auf der großen Seite mit einem TL Füllung bestreichen, zur Spitze hin einrollen. Die Häppchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Eigelb mit einem Schluck Wasser verquirlen und auf den Hörnchen verstreichen. Mit dem übrig gebliebenen Käse bestreuen.

Circa 20 Minuten goldbraun backen, die Füllung ist sehr heiß, verbrennt euch nicht 😉 .

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Hörnchen

4 Gedanken zu „Schinken-Käse-Hörnchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.