Brote & Gebäck ·Herzhaftes

Pretzel Bites mit Schinken und Käse

So langsam bin ich etwas „übersüßt“. Im Advent kriegt man ja überall Süßes: kleine Schokoladen, Pralinen und natürlich Kekse, Kekse, Kekse. Aber nur Süßes halte selbst ich auf Dauer nicht aus. Ich brauch auch mal was Salziges! Und ab und zu hab ich eine Phase von ein paar Stunden, da brauch ich süß und salzig im ständigen Wechsel. Jedenfalls brauchte ich jetzt unbedingt mal wieder einen Kontrast zu all dem Zucker. Die Wahl fiel mir auch nicht gerade schwer, wenn ich meine Ideensammlung so ansah.

Kleine gefüllte Brezelhäppchen sollten es werden, sogenannte „Pretzel Bites“ mit Schinken und Käse. Zufällig haben wir dann mit den Nachbarn auch noch einen Spieleabend gemacht, da passt so ein Fingerfood doch wirklich perfekt oder? Sie haben auch wirklich nicht lange überlebt. Und was stand danach noch auf dem Tisch? Klar, Schokolade. Auch der konnte ich nicht widerstehen, schließlich stand sie da in greifbarer Nähe. Ihr erinnert euch an die Sache mit der Schublade, von der ich euch bei den Kürbiskernkipferln erzählt habe?

Diese kleinen Bretzelstückchen sind jedenfalls wirklich toll für den Fernsehabend oder als Mitbringsel für Partys oder Spieleabende. Was mich nur etwas geärgert hat, war, dass ich auf die Schnelle kein Brezelsalz gefunden habe. Ich hab also normales Meersalz verwendet. Falls ihr aber Brezelsalz findet, nur zu 🙂

Pretzel Bites Schinken Käse

Zutaten für 2 Bleche mit Pretzel Bites:

für den Hefeteig:
2 EL brauner Zucker
250 ml lauwarme Milch
360 g Mehl
1 Pckg = 7 g Trockenhefe
1 TL Meersalz

für die Füllung:
etwas Öl
180 g Kochschinken
180 g Streukäse

für das Laugenbad:
1,5 l Wasser
1 Pckg = 4 TL Natron
1 EL Salz

für das Finish:
1 Eigelb
etwas geschmolzene Butter
Salz

Fingerfood Snacks Brezel Käse

Zubereitung:

Den braunen Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl mit der Trockenhefe mischen und zusammen mit dem Salz und der Zuckermilch in die Küchenmaschine geben und zu einem lockeren Hefeteig verkneten bzw. von Hand kneten. Der Teig sollte sich von der Schüssel lösen. Eine saubere Schüssel mit etwas neutralem Pflanzenöl auspinseln, die Hefeteigkugel reinlegen, den Teig mit etwas Öl bepinseln und die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch zudecken. Den Teig circa 2 Stunden gehen lassen, dabei sollte er es nicht kühl haben.

Den Kochschinken in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, bis er etwas Farbe angenommen hat. Rausholen und abkühlen lassen.

Den Teig in 4 Teile teilen. Ein Teigstück ganz kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem sehr länglichen Rechteck ausrollen. Je ein Viertel der Schinkenwürfel und des Streukäses auf dem unteren Drittel der Länge nach verteilen. Dann den Teig von der langen, befüllten Seite her aufrollen. Und zwar so eng wie möglich. Ihr solltet eine längliche Teigrolle rausbekommen, die gut verschlossen ist. Diese Teigrolle in 12 gleichmäßige Stücke teilen und die Teile auf ein Backblech mit Backpapier verteilen. Mit den restlichen drei Teiglingen ebenso verfahren. Die Stücke nochmal circa 30 Minuten ruhen lassen.

Gegen Ende der Gehzeit den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die 1,5 Liter Wasser mit dem Natron aufkochen lassen. Nun jeweils ein paar Teigstücke mit einer Schaumkelle in das sprudelnde Wasser geben und circa 30 Sekunden darin schwimmen lassen, dabei mal umrühren. Mit der Schaumkelle wieder rausholen und aufs Backpapier legen. So mit allen verfahren. Das Eigelb mit einem Schluck Wasser verrühren und die Pretzel Bites damit bestreichen und danach salzen. Die beiden Backbleche in den Ofen geben und die Brezelstücke circa 15 Minuten backen, je nach Größe, bis sie schön braun sind.

Etwas abkühlen lassen. Mit geschmolzener Butter bestreichen. Mir waren sie  noch zu unsalzig, also hab ich sie nach dem Bestreichen nochmals gesalzen. Am besten noch warm genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

2 Gedanken zu „Pretzel Bites mit Schinken und Käse

  1. Hallo Claudia!
    Ich bin gerade dabei Foodblogs aus der Steiermark ausfindig zu machen und bin auf deinen tollen Blog gestoßen. Ich bin selbst Foodbloggerin aus der Steiermark und interessiere mich immer für andere tolle Blogs. Deinen finde ich echt prima. Tolle Rezepte, tolle Bilder. Die Pretzl Bites finde ich besonders toll. Sehen soooo lecker aus. Wären mal etwas für eine Party. Ich werde dir gleich mal auf Instagram folgen.
    Liebe Grüße Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.