Allgemein ·Muffins & Cupcakes

Oster-Cupcakes mit Kokosblütennougat-Creme {Werbung}

Heute dreht sich alles um eine ganz besondere Schokoladenmarke aus Österreich. Wir haben diese Schokolade bei unserem Maturaball verkauft, ich bekomme jedes Jahr an Weihnachten eine Schokolade von meinem Arbeitgeber geschenkt und auch in Loipersdorf fand ich diese Schokolade in meinem Hotelzimmer vor. Die Rede ist selbstverständlich von Zotter! Herr Josef Zotter erfindet alle (hunderte!) Sorten selbst, und zwar am Schreibtisch, da er sich gleich genau vorstellen kann, wie die Zutaten gemeinsam schmecken. Man findet hier „Normalo-Sorten“ mit Nougat, Nuss oder Frucht; aber auch so krasse Sorten wie Käseschokolade, Schoko mit Grammeln oder Rosa Kokos und Fischgummi (mit einem Marshmallow aus Forelle). Cool, oder?

Außerdem gibt es Frühstücksflocken, Kuchen, Aufstrich, Kuvertüre und vieles mehr. Dabei verarbeitet Zotter die Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade; und das bio, fair, green und teilweise vegan. So, das wollte ich noch gesagt haben 🙂 Und da ich – vor allem bei meiner Weihnachtsbäckerei – immer wieder gerne Zotter Schokolade verwende, freue ich mich besonders über diese Zusammenarbeit*! Vor kurzem durfte ich nämlich mit meinem Grazer Blogger Team eine Tour durch die Zotter Schokoladen-Manufaktur machen! Unseren Bericht bzw. unsere Beiträge findet ihr übrigens hier, es gibt sogar einen Vlog, bei dem ihr auch mich zu sehen bekommt!

Heute möchte ich euch jedenfalls (jaja, ich komm ja schon zum Punkt 😀 ) mein Rezept vorstellen, das ich mit und für Zotter Schokoladen kreiert habe. Pünktlich vor Ostern präsentiere ich euch meine Oster-Cupcakes!

Cupcakes Schokolade mit Kokosblütennougat

Zutaten für 12 Cupcakes:

für den Teig:
165 g Butter, zimmerwarm
165 g Zucker
165 g Mehl
3 Eier L, zimmerwarm
1 TL Backpulver
20 ml Milch, zimmerwarm
65 g Kokoskuvertüre von Zotter**
60 g Kuvertüre 65 % von Zotter**
Prise Salz

für die Creme:
130 g Kokosblütennougat von Zotter**
250 g Creme fraiche natur
80 g Staubzucker
250 ml Schlagobers
1 Pckg Sahnesteif

außerdem:
1 Pckg Oster-Mini 4er Schokoladen MiXing von Zotter**
6 gefüllte Schokoeier „Ei im Glas“ von Zotter**
Nonpareilles

Kokosnougat Cupcakes

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die 65%ige Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Inzwischen die Butter mit dem Zucker hellschaumig aufschlagen und die Eier einzeln gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz draufsieben und unterheben, dann die Milch und schließlich die geschmolzene Schokolade unterrühren. Die Kokoskuvertüre hacken und unter den Teig mischen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig aufteilen, dabei die Förmchen nur 3/4 voll füllen. Ich nehme hierzu gerne meinen Eisportionierer.

Die Cupcakeböden circa 20-25 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!

Für die Creme das Kokosblütennougat über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Das Schlagobers mit dem Sahnesteif steif schlagen, kühl stellen. Den Staubzucker zur Creme fraiche sieben und ganz kurz durchmixen. Die Creme fraiche wird dabei wahrscheinlich etwas flüssiger. Gebt dann das Nougat dazu und mixt es durch. Durch das dabei stark abkühlende Nougat wird die Creme gleich wieder fester. Dann das Schlagobers in zwei Schritten unterheben. Die Creme kühl stellen.

Wenn die Böden komplett abgekühlt sind, die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kreise aufspritzen, um kleine Nestchen zu bilden. Mit (halbierten oder geviertelten) Schokotäfelchen, gefüllten Schoko-Eiern und Nonpareilles dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Cupcakes Zotter Schokolade

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Zotter entstanden. Ich danke für die tolle Zusammenarbeit! Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt und ist nach wie vor meine eigene, wie auch der Text!

** Die Produkte bekam ich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.