Kuchen & Torten

Orangen-Blondies mit Himbeeren

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal Blondies gegessen – also Brownies mit weißer Schokolade. Der erste Versuch ging schief – da wollte ich aber auch gerade 3 Sachen auf einmal machen… keine gute Idee! Dann habe ich es später mit einem anderen Rezept probiert. Und es war unglaublich! In den absoluten Top 3 meiner ganzen Backwerke 2015.

Daher wollte ich so etwas unbedingt auch dieses Jahr wieder machen, allerdings abgewandelt für den Blog. Ich habe mir ein paar Geschmackskombinationen überlegt und bin dann bei dieser hängen geblieben: Orange und Himbeere. Für den gewissen Knack habe ich noch ein paar gehackte Mandeln hinzugefügt. Und sie sind der Hammer! Also probiert sie gerne mal aus!
Übrigens ist das auch mein Beitrag zu Sarahs Knuspersommer! Den Banner findet ihr unten.

weiße Schoko Brownies

 Rezept für eine Form ca 20×20:

2 Eier, zimmerwarm
100 g brauner Zucker
Schuss Vanilleextrakt
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 g weiße Schokolade
50 g blanchierte Mandeln
125 g Butter
250 g Himbeeren
3 EL Orangensaft
1 TL Orangenzesten

weißer Schoko Blechkuchen

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten, dann abkühlen lassen. Die Butter mit 100 g der Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen. Die Schüssel darf dabei das Wasser nicht berühren und das Wasser soll nicht kochen. Verrühren und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Die Eier mit dem Zucker hellcremig aufschlagen, dann das Vanilleextrakt dazu. Mehl und Backpulver auf die Eiermasse sieben und mit dem Salz unterheben. Die Schokobuttermischung in den Teig rühren. Die restliche Schokolade hacken und mit dem Orangensaft und den Zesten unterrühren. In die Form füllen und die gewaschenen Himbeeren darauf verteilen. Nun könnt ihr die Blondies backen. Bitte habt immer ein Auge darauf. Ursprünglich sollte er nach 30min fertig sein, aber bei mir dauerts irgendwie immer länger. Nach 30min hat er noch geschwabbelt, erst nach insgesamt einer Stunde war er bei mir fertig. Jeder Ofen hat seine Eigenheiten! Macht auf jeden Fall die Stäbchenprobe. Brownies werden ja nicht ganz durchgebacken, hierbei habe ich aber schon gebacken, bis der Zahnstocher sauber wieder rauskam.
Nach Belieben die Blondies mit Puderzucker bestäuben und mit Orangenzesten dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Blondies mit Himbeeren und Orangensaft

Angelehnt an ein Rezept von Zimtkeks und Apfeltarte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.