Desserts & Eis ·Kleingebäck

Milchreiswaffeln mit Erdbeeren und Pistaziensauce

Oh, ich sag euch, dieses Rezept ist sooo köstlich, das müsst ihr ausprobieren! Ich hab lange daran herumüberlegt. Ich war auf eine kleine Feier eingeladen und sollte etwas mitnehmen. Mein Plan war, etwas handliches mitzunehmen und da es schon regionale Erdbeeren gibt, diese einzubauen. Ich hätte noch Schokokuchen für Cake Pops eingefroren, aber da konnte ich die Erdbeeren nicht genug unterbringen. Irgendwann habe ich an eine Art Kuchensandwich gedacht. Schließlich kam ich auf belegte Waffeln.

Milchreiswaffeln mit Pistaziensauce und Pistazienkrokant

Da ich aber schon das perfekte Rezept für knusprige Standardwaffeln am Blog habe, musste noch etwas geändert werden. Es sollten besondere Waffeln werden. Also gings wieder in die Brainstorming-Phase. Irgendwann fiel mir ein, dass ich noch Milchreis-Reis zuhause habe. Und kam auf die (für mich) ausgefallene Idee von Milchreiswaffeln. Ich hab noch nie welche gesehen oder gegessen, aber eine Googlesuche ergab wirklich Rezepte. Einerseits war ich enttäuscht – so innovativ war die Idee wohl doch nicht – und andererseits erfreut, schien es doch machbar zu sein.

Nachdem der Milchreiswaffel-Plan stand, war der Rest schnell gefunden. Zu aufwendig sollte es nämlich auch nicht sein, aber trotzdem ein ganz besonders feines Geschmackserlebnis. Und so entstand dieses Rezept: Milchreiswaffeln mit Vanilleschlag, Erdbeeren, Pistaziensauce und Pistazienkrokant. Boa, es schmeckt so hammermäßig!! Und fotogen sind diese Schätzchen auch noch, wie ich finde. Es liegt bei diesen warmen Temperaturen nicht schwer im Magen, man kann locker vier oder fünf davon essen – und das werdet ihr wollen 😀 Und die beiden Pistazienkomponenten sind der Megaclou! Okayokay, genug Selbstbeweihräucherung 😛 Hier kommt ja schon das Rezept! Es mag vielleicht nach vielen Arbeitsschritten aussehen, aber es ist alles einfach und schnell zu machen 🙂

Milchreiswaffeln mit Erdbeeren und Pistazien

Waffelsandwich mit Pistaziensauce und Pistazienkrokant
Drucken
Milchreiswaffeln mit Vanilleschlag, Erdbeeren, Pistaziensauce und Pistazienkrokant
Portionen: 12 Waffel-Hälften
Zutaten
Für den Milchreis:
  • 125 g Milchreis-Reis oder Rundkornreis
  • 450 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
für die Waffeln:
  • 3 Eier
  • 70 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Milchreis patzig
für die Pistaziensauce:
  • 2 Eigelb
  • 60 g Puderzucker gesiebt
  • 40 g Pistazien gemahlen
  • 170 ml Milch
für das Pistazienkrokant:
  • 60 g Pistazien
  • 70 g Zucker
  • 30 ml Wasser
außerdem:
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Pckg Sahnesteif
  • 250 g Erdbeeren
Anleitungen
Für den Milchreis:
  1. Die Milch mit der Vanille und der Prise Salz in einem Topf langsam aufkochen lassen.

  2. Den Milchreis dazugeben und umrühren. Den Herd auf kleinste Stufe stellen, den Topf zudeckeln. Circa 30 Minuten quellen lassen. Dabei immer mal wieder umrühren. Der Milchreis soll nicht mehr cremig sein, sondern schon eher klebrig-patzig.


  3. Wenn er fertig ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für die Waffeln:
  1. Die Eier einzeln unter den Milchreis rühren, bis es sich cremig vermischt hat und keine Reisklumpen mehr vorhanden sind.

  2. Den Zucker und die Vanille einrühren.

  3. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und unter den Teig mischen.

  4. Den Teig einem Waffeleisen für dicke Waffeln herausbacken. Dabei das Eisen nicht zu heiß einstellen, mir gings etwas zu schnell auf der mittleren Stufe.

Für die Pistaziensauce:
  1. Die Milch langsam erhitzen, bis sie kocht.

  2. Inzwischen die Eigelbe mit dem Handmixer cremig schlagen, dabei nach und nach den gesiebten Puderzucker dazugeben. Fein gemahlene Pistazien unterrühren.

  3. Die kochende Milch Schluck für Schluck dazugießen (die Temperatur also langsam angleichen) und dabei auf niedriger Stufe weiterschlagen.
  4. Wenn alles vermengt ist, wieder zurück in den Topf geben und circa eine Viertelstunde sanft köcheln lassen, bis ihr eine dickliche Sauce habt. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Für das Pistazienkrokant:
  1. Die Pistazien grob hacken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Wasser und Zucker zusammen aufkochen lassen und weiterköcheln, bis das Wasser verdampft ist und ihr goldenen Karamell habt.

  3. Die Pistazien dazugeben und verrühren. Auf das Backblech stürzen und verteilen.

  4. Abkühlen lassen, dann in einen Gefrierbeutel füllen und mit Fleischhammer oder Nudelholz zu Krokant prügeln.

Das Finale:
  1. Schlagobers mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen.

  2. Waffeln nach Wunsch halbieren.

  3. Erdbeeren putzen und in Stücke schneiden.

  4. Schlagobers in Spritzbeutel mit Rundtülle füllen, auf die Waffeln spritzen.

  5. Mit Erdbeeren, Pistaziensauce und Krokant dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.