Muffins & Cupcakes

Heidelbeer-Streuselmuffins

Sommer, Sonne, Beerenzeit! Da hat mans als Backfee garnicht so einfach! Welche Beeren sollen in welches Backwerk? Oder lieber ein Dessert? Oder Eis? So viele Ideen, so wenig Zeit! Damit ich mir meine Ideen, die ich diesen Sommer nicht mehr schaffe, für nächstes Jahr bewahre, hab ich ja meine Notizapp. Tja, nur leider kommen meist so viele neue Geistesblitze oder Guster dazwischen, dass ich ja doch nichts „altes“ schaffe. Bis auf die tolle Eton-Mess-Torte hier. Die Heidelbeer-Streuselmuffins, die ich heut zeigen möchte, sind aber ein Gedanke von heuer. Guut, Heidelbeer-Muffins mit Streusel sind jetzt nicht gerade eine Neuheit. Aber Altbewährtes wäre nicht altbewährt, wenn es nicht gut wäre, oder? Und die SIND gut! Sehr gut sogar!

Streuselmuffins mit Blaubeeren

Den Teig habe ich nicht zu süß gemacht, hier würde ich an eurer Stelle also nicht mehr den Zucker reduzieren. Ich finde, sie passen genau, sind vollgepackt mit ganzen Heidelbeeren und damit dem ultimativen Blaubeerenboost (und den vorprogrammierten blauen Fingern) und… hey, Streusel! Knusprig-zimtige Streusel! Die muss ich nicht großartig erklären, oder? 😀 Die rohen Muffins habe ich förmlich unter Streuseln begraben. Aber da sie so eine tolle Kuppel bilden (hierzu das Förmchen schon recht voll füllen, aber dazu hatte ich genug Teig), verteilen sich die Streusel natürlich.

Blaubeermuffins

Dieses tolle Rezept reiche ich übrigens zum Knuspersommer 2017 von Sarah vom Knusperstübchen ein. Wenn ihr ihren Blog noch nicht kennt, dann wirds aber Zeit. Das Knusperstübchen ist nämlich mein absoluter Lieblingsblog <3

5 von 1 Bewertung
Blaubeermuffins
Drucken
Heidelbeer-Streuselmuffins
Portionen: 12 Muffins
Zutaten
für die Muffins:
  • 300 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier zimmerwarm
  • 30 g Butter geschmolzen
  • 60 ml Öl geschmacksneutral
  • 240 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zitronenzesten
  • 250 g Heidelbeeren
  • 1 EL Mehl
für die Streusel:
  • 90 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 55 g Butter geschmolzen
  • 1 TL Zimt
Anleitungen
für den Muffinteig:
  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel mischen.

  3. In einer weiteren Schüssel den Zucker mit den Eiern mit dem Handmixer ca 45 Sekunden dickflüssig aufschlagen.

  4. Die flüssige, abgekühlte Butter und das Öl einmixen.

  5. Dann die Milch und die Vanille einmixen.

  6. Die Eiermischung mit dem Spachtel unter die trockenen Zutaten heben. Nur, bis sich alles gerade so vermengt hat. Kleine Mehlklümpchen sind kein Problem, nur nicht übermixen!

  7. Die Heidelbeeren mit dem EL Mehl mischen und mit den Zitronenzesten unter den Teig heben. Das Mehl sorgt dafür, dass die Beeren nicht zu Boden sinken.

für die Streusel:
  1. Mehl, Zucker und Zimt mischen.

  2. Geschmolzene Butter mit der Gabel unterrühren, bis sich Streusel bilden. Eventuell mit den Fingern nachhelfen/zerwuzeln.

Finale:
  1. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Teig gleichmäßig aufteilen, dabei fast voll füllen.

  2. Die Muffins mit Streusel bedecken.

  3. Circa 20-25 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.

  4. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Streuselmuffins mit Heidelbeeren

6 Gedanken zu „Heidelbeer-Streuselmuffins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.