Kleingebäck

Blätterteigstangen á la Churros mit Schokodip

Kennt ihr Churros? Das sind frittierte Brandteigschlangen, gewälzt in Zimtzucker, serviert mit einer Schokoladensauce. Ich hab die schonmal selbst gemacht und es ist jetzt auch nicht die Megaaufgabe, aber trotzdem etwas aufwendiger und frittieren tu ich jetzt auch nicht so gern. Dann hab ich immer so viel Öl zu entsorgen und alles stinkt und klebt… Dafür schmecken sie halt echt super!

Zimtzucker Blätterteigstangen

Als ich diese schnelle Alternative gesehen habe, war ich sofort begeistert. Ja sicher schmecken sie nicht genau wie das Original, aber sie sind total schnell und unkompliziert gemacht und bringen euch trotzdem köstlichen Zimt-Zucker-Knuspergeschmack zum Dippen in leckerer Schokoladensauce.

Churro Stangen

Ich hab, wenn es draußen bitterkalt ist und vielleicht sogar Schnee liegt (so wie jetzt) immer den Traum, am Sofa zu liegen, eingekuschelt in die Decke, ein gutes Buch in der Hand und naja normalerweise eine Tasse heiße Schokolade. Nur leider komm ich dazu fast nie. Doch letzten Samstag war mal wieder Fußball im Fernsehen, mein Freund also für fast 2 Stunden okkupiert und ich hatte am Vortag diese Blätterteigstangen für den Blog gemacht. Also hab ich sie nochmal kurz im Ofen warm aufgeknuspert, die Schokosauce für 20 Sekunden in die Mikrowelle gegeben und mich damit und einem guten Buch unter die Decke auf die Couch geschmissen.

Zimt-Blätterteigstangen mit Schokoladendip

Gibt es eine entspannendere Auszeit? Also für mich nicht! Es war einfach perfekt! Mein Kater hat sich noch schnurrend in seine Kuschelkuhle (in meinen Kniekehlen) gemauscht und ich hab an meinen Churro-Blätterteigstangen geknuspert und meinen Psychothriller verschlungen. Das solltet ihr wirklich mal ausprobieren 🙂

Was ist euer perfekter Entspannungsmoment?

Blätterteigstangen mit Schokodip á la Churros
Arbeitszeit
20 Min.
Back&Kühlzeit
40 Min.
Gesamtzeit
1 Std.
 
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
für die Blätterteigstangen:
  • 1 Pckg Blätterteig
  • 5 EL Zucker
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
für den Schokodip:
  • 150 g Schokolade zartbitter
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
für die Blätterteigstangen:
  1. Den Blätterteig noch etwas dünner ausrollen.

  2. Das Ei mit dem EL Milch verquirlen und den Blätterteig damit bestreichen (ihr werdet natürlich nicht alles brauchen).

  3. Zucker und Zimt mischen und gleichmäßig auf den bestrichenen Blätterteig streuen.

  4. Streifen abschneiden, einzwirbeln und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

  5. Die Streifen an den "nackten" Stellen ohne Zimtzucker mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen.

  6. Die Streifen 10-15 Minuten tiefkühlen. Da mein TK-Fach nicht groß genug ist, habe ich die Bleche einfach eine Viertelstunde auf die Terrasse gestellt, es hatte circa 0 Grad draußen.


  7. Inzwischen den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, wenn ihr wie ich immer nur ein Blech auf einmal backt, ansonst auf 180°C Umluft.


  8. Die Stangen circa 15-20 Minuten goldbraun backen.

für den Schokodip:
  1. Inzwischen alle Zutaten für den Schokodip in einen kleinen Topf geben und ganz sachte erhitzen. Dabei immer wieder rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und eine homogene Schokoladensauce entstanden ist.


  2. In ein Gläschen umfüllen und zu den fertigen, noch warmen Zimtzucker-Blätterteigstangen servieren.

  3. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Zimt-Zucker-Blätterteigstangen mit Schokoladensauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.