Allgemeine Rezepthinweise und Tipps

Hier werde ich f├╝r euch nach und nach Basics aufschreiben, die ich im Laufe meiner „Backkarriere“ gelernt habe, die meisten sicher auf die harte Tour ­čśŤ

Regel Nr. 1: Jeder Ofen ist anders!!! Und ja, dieser Satz ben├Âtigt 3 Rufzeichen! Meiner ist langsam wie eine Schildkr├Âte. Bei kleinen Geb├Ącken merkt man es nicht so, da braucht er meist nur ein paar Min├╝tchen l├Ąnger als der Verfasser des Rezepts angibt. Aber bei gro├čen Kuchen kann es schonmal sein, dass 30 Minuten stehen und mein Kuchen erst nach einer Stunde fertig ist. Daher Augen auf, Helmi ist da! (Kennt den noch jemand?) Aber versucht, schon durch die Ofent├╝r zu erkennen, ob der Kuchen noch braucht, denn die meisten haben nicht gerne 5 Temperaturst├╝rze w├Ąhrend der Backzeit. Wenn die Zeit stimmen kann und er fertig aussieht, aufmachen und mit einem Holzst├Ąbchen in den tiefsten Teil stechen. Wenn er sauber wieder rauskommt, ist der Kuchen fertig. Das gilt nat├╝rlich nicht f├╝r Brownies, die m├╝ssen innen noch feucht sein. Wenn er noch nicht fertig ist, aber schon perfekt braun, deckt ihn mit Alufolie ab.

2. Hefeteige m├Âgen es am liebsten lauwarm und kuschelig. Aber auf keinen Fall hei├č! Wirklich nur babylauwarm.

3. M├╝rbteige wollen daf├╝r lieber eine halbe Stunde im K├╝hlschrank ruhen, bevor sie in Form gebracht und gebacken werden. Au├čerdem d├╝rfen sie nicht zu lange geknetet werden, sonst wird die Butter durch die Handw├Ąrme „brandig“.

4. Eischnee vertr├Ągt nicht das kleinste Fitzelchen Fett oder Eigelb. Also beim Trennen aufpassen, immer nur ein Eiwei├č in eine Tasse geben, und wenn es geklappt hat, in die gro├če Sch├╝ssel umf├╝llen. Es ist n├Ąmlich mega├Ąrgerlich, wenn ihr schon 6 Eiwei├č in der Sch├╝ssel habt und beim 7. dann Eigelb mitflutscht und alles versaut.┬á Die Sch├╝ssel und den Ballonschl├Ąger der K├╝chenmaschine am besten vorher mit K├╝chenrolle und etwas Essig oder Zitronensaft abwischen und eine Prise Salz zum Eiwei├č geben.
Fr├╝her habe ich so oft versucht, Baiser zu machen, aber immer das Eiwei├č zu wenig aufgeschlagen. Als ich dann Kakaopulver dazugab, ging die halbe Luft raus und im Backrohr wurden es dann z├Ąhe, klebrige Fladen. Ich h├Ątte fast aufgegeben, aber dann habe ich Baiser „studiert“ und jetzt klappt es jedes Mal! Bald zeige ich euch das Rezept.

5. Es hilft wirklich, wenn ihr zuerst alle Zutaten abwiegt und in Sch├╝sselchen bereit stellt. Bl├Âd f├╝rs Geschirrsp├╝len, aber so kommt ihr dann nicht so sehr ins Trudeln. Langsam trainier sogar ich mir das an ­čśÇ Bl├Âd nur, wenn man dann ein Sch├╝sselchen nicht mitverarbeitet… ist mir auch schon passiert; da gab es dann halt keine Raspelschokolade im Teig ­čśŤ

6. Das Rezept einmal vorher komplett durchlesen. Nichts ist ├Ąrgerlicher, als wenn man bereits 5 Zutaten zusammengew├╝rfelt hat und dann merkt, dass der Teig ruhen muss und ihr aber keine Zeit daf├╝r habt.

7. Habt ihr wirklich alle Zutaten verarbeitet? Ich hatte eine Phase, da habe ich dreimal hintereinander das Backpulver vergessen! Dann hab ich auf die bereits gef├╝llten Muffinf├Ârmchen jeweils eine Prise gestreut und kurz umger├╝hrt… nicht gerade optimal.

8. Biskuit mache ich gerne mit ganzen Eiern – ich schlage also nicht Eiwei├č und Eigelb getrennt schaumig. Dann m├╝sst ihr aber wirklich lange auf hoher Stufe schlagen – bis zu 10 Minuten! Das Mehl dann sieben und sanft mit dem Teigschaber unterheben, um die Luft nicht rauszuschlagen.

9. Schokolade schmelzt ihr am besten ├╝ber dem Wasserbad. Nehmt daf├╝r eine Glas- oder Metallsch├╝ssel und stellt sie auf einen Topf, in dem ein paar Zentimeter Wasser sind. Die Sch├╝ssel soll das Wasser nicht ber├╝hren und das Wasser soll nicht kochen. Immer wieder umr├╝hren und aufpassen, dass kein Wasser in die Schokolade kommt, sonst wird sie nicht geschmeidig.

10. Oft m├╝ssen Zutaten wie Butter und Eier zimmerwarm sein, um gut schaumig geschlagen zu werden. Butter schneide ich daf├╝r 1-2 Stunden vorher klein in eine Sch├╝ssel. Leider bin ich eine totale Chaotin und komme meist zu sp├Ąt drauf. Meine Tricks f├╝r schnelles aufw├Ąrmen: Sch├╝ssel mit klein geschnittener Butter auf den Heizk├Ârper stellen und einschalten: Wird noch besser als bei Zimmertemperatur und viel schneller. Die Mikrowelle kann ich euch nicht empfehlen, es wird nicht gleichm├Ą├čig und ehe ihr euchs verseht, ist sie geschmolzen. Eier lege ich in eine Sch├╝ssel mit warmem Wasser. Fr├╝her habe ich sie wie eine Glucke an meinen K├Ârper gepresst ­čśÇ